Was euer Hochzeitsfotograf euch schon immer sagen wollte


 
Einlaufen in der Kirche
Das Einmarschieren (oder Einlaufen) in die Kirche gehören zu den emotionalsten Momenten während der Hochzeitszeremonie. Somit setzen wir Fotografen alles daran, perfekte Fotos während diesen 10-20 Sekunden einfangen zu können. Ein paar Tipps von uns:
• Lauft langsam, lasst euch Zeit. Die Nervosität ist dann sowieso ziemlich hoch. Wenn ihr das Gefühl habt, zu langsam zu laufen, dann geht ihr zu 99% richtig!
• Manchmal besteht die Pfarrerin oder der Pfarrer darauf, gemeinsam mit euch reinzulaufen. Bittet doch die Person, hinter euch zu laufen. Wenn dies nicht gewollt ist, läuft bitte einige Meter hinter der Person. So kriegen wir Fotografen immer noch die gewünschten Hochzeitsbilder.
 
 
Zeiten von eurem Fotoshooting
Hier kommt es klar darauf an, was für einen Fotostil eure Hochzeitsfotografin oder Hochzeitsfotografen hat. Ein hartes Sonnenlicht von oben kann gewünscht sein, doch meistens suchen wir Fotografen Schattenplätze, oder fotografieren gerne am frühen Abend.
Natürlich sind die Zeiten für euer Paarshooting von diversen Faktoren abhängig. Zum Beispiel: Wann finden Trauung/Apéro statt? Meistens möchtet ihr euch vor der Trauung nicht sehen, somit entfällt ein Paarshooting am Morgen. Falls ihr aber etwas flexibel seid, plant euer Paarshooting nicht am frühen Nachmittag. Die Sonne ist sehr hoch und wir Hochzeitsfotografen sind dann etwas limitiert mit den Locations.
Am Besten ihr bespricht die Zeiten von eurem Paarshooting früh genug mit uns. So gibt es später bei der Durchführung keine Überraschungen.
 
 
Ringfotos
Die meisten Hochzeitsfotografen bieten auch Ringfotos an. Ich persönlich liebe Ringfotos. Die Bilder sehen toll aus und lassen sich ideal in ein Hochzeitsalbum einbinden. Meistens machen wir diese Bilder während eurem Apéro oder Hauptgang (da diese am längen dauern). Natürlich wird jeder Fotograf euch sagen, sobald er eure Ringe rasch entführen möchte. Zu beachten wäre, dass wir meistens dann abwesend sind, weil wir in und um eure Location schöne Hintergründe suchen. Falls zu dem Zeitpunkt eine wichtige Darbietung stattfinden soll, könnte diese nicht mit der Kamera eingefangen werden.
 
 
Gute Fotos brauchen Zeit
Ein Profifotograf sollte innert kürze ein Titelbild würdiges Foto herzaubern können… Schöne (vor allem inszenierte Fotos) brauchen Zeit und eine gewisse Planung, auch direkt vor Ort. Bucht bitte genügend Zeit für eure Paarfotos, Familienfotos oder Gruppenfotos.
Zeitlich können diese stark variieren. Natürlich ist ein Paarshooting in 20 gemacht, oder auch in 2 Stunden. Es kommt ganz auf eure Erwartungen an. Auf die Anzahl Bilder und Varianten/Locations, die ihr möchtet. Ich empfehle immer, mindestens 1 Stunde einzuplanen. Besser wären 90 Minuten.
 
 
Bittet eure Gäste früh genug, während der Zeremonie nicht zu fotografieren
Bitte doch eure Gäste, VOR der Zeremonie, das Fotografieren und Filmen zu unterlassen. Wenn die Pfarrerin oder der Pfarrer es am Anfang von der Trauung sagt, ist es meist zu spät.
Vor allem während der kirchlichen oder zivilen Trauung immer wieder ein Thema. Meistens wird die/der ZeremoniemeisterIn oder PfarrerIn alle darauf aufmerksam machen, oder dies geschieht sobald die Zeremonie gestartet ist. Doch wichtige Bilder, zB. das Reinlaufen in die Kirche oder Trauzimmer sind dann bereits vorbei. Natürlich möchten alle die Braut sehen, wenn diese den Gang zum Altar bestreitet, das ist auch kein Problem. Doch Hände/Handys welche in den Gang gestreckt werden, erscheinen leider auch auf den Fotos.

  
Aufgeräumte Räumlichkeiten
Viele Brautpaare, vor allem Bräute möchten ein Getting-Ready Fotoshooting. Eine wundervolle Art, die Geschichte eure Hochzeit zu beginnen… Sieht auch in einem Hochzeitsalbum später toll aus. Uns Hochzeitsfotografen ist bewusst, dass alles an dem Morgen hektisch zu und her geht. Doch ein leicht aufgeräumtes Hotelzimmer, oder Schlafzimmer bei euch zu Hause, sieht auf jedem Foto besser aus, als ein unaufgeräumtes Zimmer.
 
  
Nimmt euch Zeit
Beim Einlaufen/Einmarsch in die Kirche (vor allem wenn der Weg kurz ist) möchten wir Hochzeitsfotografen ein paar Fotos machen können. Hochformat, Querformat, Nahaufnahmen, Totalaufnahmen. Wenn ihr nach 3 Sekunden bereits vorn ankommt, gehen so wertvolle Fotomomentan verloren. Daher: Langsam gehen.
Das Gleiche gilt auch beim Kuss. Geniesst euren Moment nach dem Ringtausch.
 
  
Tagesablauf – Inputs von den Fotografen
Ich empfehle immer, eurem Tagesablauf mit euren Hochzeitsfotografen zu besprechen. Meistens sind wir die ersten vor Ort und die letztes welche gehen, somit bekommen wir viele Hochzeiten von Anfang an mit. Viele von uns können euch daher wertvolle Tipps geben.
 
 

Zurück zur Hauptseite
Ich bin ein Fine Art Hochzeitsfotograf aus Zürich und fotografiere Hochzeiten in der ganzen Schweiz. Dank meiner Zusatzausbildung als Event-Manager an der Hochschule Luzern, kenne ich die verschiedenen Abläufe und Probleme genau, welche an einem Hochzeitstag entstehen können. Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Blog ein wenig weiterhelfen konnte.
 
Liebe Grüsse, Pascal
 
 

Tipps Tricks von Hochzeitsfotograf Zürich Schweiz

Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE